Vor der Olma

Wir sind gekommen, um zu bleiben

Schon vor der OLMA möchte der Thurgau in St. Gallen Spuren hinterlassen. Dabei werden Ohren, Augen und Gaumen gleichermassen verwöhnt. Zuviel dürfen wir an dieser Stelle noch nicht verraten. Aber bereits bevor die Tore der 75. OLMA geöffnet werden, kann man den Thurgau kulinarisch und kulturell geniessen und sich so für die OLMA einstimmen.

Kulinarisch

Im Vorfeld des OLMA-Gastauftrittes wird in auserlesenen Gastronomiebetrieben in der Stadt St. Gallen mit dem Fokus auf den Nachbarkanton Thurgau gekocht. Eine enge Zusammenarbeit der beiden Gastroverbände macht schon vor der Eröffnung der OLMA eine kulinarische Reise durch den Thurgau möglich.

Mehr zu den Genusswochen

Kultur

Thurgauer Kultur in der Ostschweizer Kulturhauptstadt. Am Wochenende vor der OLMA-Eröffnung, am Samstag, 7. Oktober 2017, werden Thurgauer Künstlerinnen und Künstler auf einer Openair-Bühne im Zentrum von St. Gallen auftreten.

Mehr zum Kultur- und Genusstag

Sepp Silberberger
Alpenland Sepp, Musiker

«Für mich ist der Thurgauer ein gemütlicher Zeitgenosse, volksnah und vor allem kein „Schnurri“. Das schätze ich an diesem Kanton und seinen Menschen. Wir haben zudem alles: von den Seen bis zur wunderschönen Landschaft – auch „Mostindien“ genannt.»